Referenten

Tarek Al-Wazir

Bild

44, ist geboren und aufgewachsen in Offenbach am Main. Nach dem Schulbesuch in Offenbach, Sana’a (Jemen) und Frankfurt (Abitur 1991) leistete er von 1991 bis 1992 Zivildienst und nahm anschließend in Frankfurt das Studium der Politologie auf, das er mit dem Diplom abschloss. Noch als Schüler trat er 1989 den Grünen bei und war von 1992 bis 1994 Vorsitzender der Grünen Jugend Hessen. 1993 wurde er Mitglied der Offenbacher Stadtverordnetenversammlung, 1995 Abgeordneter des Hessischen Landtags. Im Mai 2000 wählte ihn die Landtagsfraktion der Grünen zu ihrem Vorsitzenden, sieben Jahre später übernahm er zusätzlich das Amt des Landesvorsitzenden. Seit dem 18. Januar 2014 ist er Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Zurück zur Übersicht

Mathias Samson

Hessens Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson, gebürtiger Westfale, absolvierte nach Banklehre und Zivildienst ein Lehramtsstudium in Geographie und Sozialwissenschaften an der Universität Bonn. Seine berufliche Laufbahn begann er im Deutschen Bundestag als Büroleiter des Abgeordneten Wolfgang Spanier. Im Jahr 2000 wechselte er ins Bundesumweltministerium. Vier Jahre lang leitete er dort das Büro des Staatssekretärs, anschließend übernahm er das Referat „Umwelt und Verkehr, Elektromobilität“.Seit dem 18. Januar 2014 ist Mathias Samson Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Zurück zur Übersicht

Jörg Besier

Herr Besier ist Management und Technology Consultant für Digitale Technologien und Enterprise Analytics. Er verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung im Management von Großprojekten im Bereich Digitale Transformation. Aktuell führt Herr Besier als Managing Director bei Accenture Digital den Bereich Digital Technologies in der DACH Region.

Zurück zur Übersicht

Karin Frick

Frick

Karin Frick befasste sich seit ihrem Studium an der Universität St. Gallen (HSG) in verschiedenen Funktionen mit Zukunftsthemen, gesellschaftlichem Wandel, Innovation und Veränderungen von Menschen und Märkten. Sie war als Chef-Redaktorin der renommierten Vierteljahresschrift «GDI Impuls» und als Geschäftsführerin der Schweizerischen Vereinigung für Zukunftsforschung (swissfuture) tätig. Im Auftrag namhafter Firmen analysierte sie Trends im Konsumgüter- und Dienstleistungsbereich. Sie ist Autorin von vielbeachteten Zukunftsstudien und zählt gemäss der Schweizerischen Handelszeitung zu den 100 wichtigsten Wirtschaftsfrauen der Schweiz.

Zurück zur Übersicht

Steven Hill

Steven Hill is a Holtzbrinck Fellow at the American Academy in Berlin and a Senior Fellow at the New America Foundation. His articles, opeds and media interviews have appeared in the New York Times, Washington Post, Wall Street Journal, Financial Times, Handelsblatt, Tagesspiegel, CNN, The Atlantic, Guardian, Le Monde, Die Zeit, IP Journal, Politico, Los Angeles Times, Salon, Fast Company, Mother Jones, Huffington Post, Slate, BBC, C-SPAN, Bloomberg News, Fox News, National Public Radio, Public Broadcasting System, Austrian public broadcasting and many others. He is the author of six books, including his most recent, Raw Deal: How the ‘Uber Economy’ and Runaway Capitalism Are Screwing American Workers, which was selected as one of the "Top 10 Books of 2015" by The Globalist. His others books include Europe's Promise: Why the European Way is the Best Hope in an Insecure Age and his forthcoming book Expand Social Security Now: How to Ensure Americans Get The Retirement They Deserve.

Zurück zur Übersicht

Prof. Dr. Mira Mezini

Nach der Promotion an der Universität Siegen und einer Assistenzprofessur an der Northeastern University in den USA leitet Prof. Mezini seit 2000 das Fachgebiet „Softwaretechnik“ am Fachbereich Informatik der TU Darmstadt. Sie ist spezialisiert auf Software Paradigmen und Programmiersprachen, Software-Sicherheit und -Qualitätserhaltung, sowie Cloud Computing und Daten-getriebene Softwareentwicklung. Ihre wissenschaftlichen Leistungen wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet, u.a. erhielt sie in 2012 einen renommierten Advanced Grant des Europäischen Forschungsrates. Prof. Mezini ist (Co-)Autorin von über 150 wissenschaftlichen Publikationen und unterstützt regelmäßig Lenkungs- und Programmausschüsse von Konferenzen und hochrangigen Journalen sowie die Deutsche Forschungsgemeinschaft und den Europäischen Forschungsrat mit ihrer Expertise. Nach ihrer Zeit als Prodekanin und Dekanin des Fachbereichs Informatik übt sie seit 2014 das Amt der Vizepräsidentin der TU Darmstadt für Wissens- und Technologietransfer aus.

Zurück zur Übersicht

Werner Rieche

Werner Rieche, Jahrgang 1970, ist seit Juli 2015 Geschäftsführer der SAG Deutschland GmbH, einer 100 prozentigen Tochter der Software AG. Er ist für die gesamten Vertriebs- und Marketingaktivitäten des Software AG-Konzerns in Deutschland zuständig.

Nach seinem erfolgreichen Studium der Elektrotechnik/ Nachrichtentechnik an der FH Niederrhein führte ihn sein Weg im Jahr 1995 in den Bereich der Digitalen Archivierung. Bei dem deutschen Unternehmen SER Systeme AG arbeitete er mehr als drei Jahre lang im Bereich Consulting.
1999 wechselte Werner Rieche zu dem amerikanischen Unternehmen FileNET in den Bereich Presales Consulting. 2001 begann startete er als Account Manager bei der IXOS Software AG, die 2004 von OpenText akquiriert wurde.
Seit 2006 war Herr Rieche bei OpenText in verschiedenen Vertriebsmanagement-Positionen tätig und verantwortete zuletzt als Vice President Sales die Region D-A-CH.

Werner Rieche verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der IT-Branche. Digitalisierungsthemen beschäftigen ihn im täglichen Geschäft und auf strategischer Ebene. Als Autor liefert er beispielsweise Beiträge zu den Themen „Digitalisierung Made-in-Germany“ und „Einfluss und Rolle von Digitalisierungsthemen auf gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene.

Zurück zur Übersicht

Frank Rieger

Bild

Frank Rieger, Jahrgang 1971, ist Hacker, Sachbuchautor, Technikpublizist, Internetaktivist und einer der Sprecher des Chaos Computer Clubs (CCC). beruflich arbeitet er als technischer Geschäftsführer eines Unternehmens für Kommunikationssicherheit. Er ist Mitgründer erfolgreicher deutscher Startup-Unternehmen in den Bereichen mobile und ortsbezogene Informationsdienste, und Datensicherheit. Frank Rieger schreibt u.a. für die Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Spiegel, Süddeutsche und Lettre International vielbeachtetete Artikel zu Themen an der Schnittstelle zwischen Technologie und Gesellschaft. Im April 2011 veröffentlichte er zusammen mit Constanze Kurz das Buch "Die Datenfresser – Wie Internetfirmen und Staat sich unsere persönlichen Daten einverleiben und wie wir die Kontrolle darüber zurückerlangen" im S. Fischer-Verlag. Im Herbst 2013 erschien das aktuelle Buch des Autorenteams Rieger/Kurz: "Arbeitsfrei – Eine Entdeckungsreise zu den Maschinen, die uns ersetzen." im Riemann-Verlag / Random House.

Zurück zur Übersicht

Dr. Bernhard Rohleder

Bild

Dr. Bernhard Rohleder ist seit der Gründung des Bundesverbands Bitkom im Jahr 1999 dessen Hauptgeschäftsführer. Zuvor war er u.a. bei der ZF Friedrichshafen GmbH, dem Presseverlag Ploetz und dem brandenburgischen Wirtschaftsministerium tätig. 1994 wechselte er zum Fachverband Informationstechnik im VDMA und ZVEI. Drei Jahre später übernahm er dort die Position des Stellvertretenden Geschäftsführers und kurz darauf jene des Geschäftsführers. Rohleder war Mitglied der Enquête-Kommission des Deutschen Bundestages „Internet und digitale Gesellschaft“. Er vertritt die Branche unter anderem im CeBIT-Messeausschuss sowie in den einschlägigen Gremien des BDI e.V.

Zurück zur Übersicht

Christian Schülke

hill

Christian Schülke ist seit 1988 als Berater für Netzwerk-, Internet- und Informationssicherheit tätig. Er gilt als renommierter Experte bundesweit. Sein Schwerpunkt liegt auf der strategischen Beratung und Konzeption zur Absicherung gegen Cyber-Gefahren und elektronischer Wirtschaftsspionage. Gezielt zeigt er zum Beispiel Risiken und mögliche Schadensszenarien auf. Durch anschauliche Live-Hacking-Demonstrationen etwa schafft er es, internationale Sicherheitsexperten ebenso wie Unternehmer oder Schüler für die Gefahren aus dem Netz zu sensibilisieren. Nach erfolgten Cyberangriffen und Incidents betreut er Unternehmen bei der Analyse, Auswertung und Aufbereitung der Geschehnisse. Schülke ist in verschiedenen Expertengruppen beratend oder leitend tätig, verfasst Fachbeiträge und referiert auf Konferenzen sowie internationalen Veranstaltungen. In Unternehmen hält er Vorträge und Workshops. Mehrfach bereits wurde Schülke in Radio und TV interviewt. Er ist zudem Gründungsmitglied des Forum Hessen-IT (2004) und leitet die Expertengruppe IT-Sicherheit. Seit 2013 gehört er dem Beirat der Aktionslinie Hessen-IT an. Seit 2010 lehrt Christian Schülke an der Berufs-Akademie Rhein-Main, seit 2013 auch an der Führungsakademie der Bundeswehr.

Zurück zur Übersicht

Siim Sikkut

Bild

Siim Sikkut serves as Digital Policy Adviser in Government Office of Estonia. His role is to coordinate digital policy planning and execution across the government, plus advise Prime Minister on digital matters and oversee strategic initiatives in e-governance. Siim is one of the founders of Estonia’s groundbreaking e-Residency programme. Previously, he worked as economic policy and public governance expert in Estonian Development Fund, a public venture capital fund and foresight think-tank. His experience also includes Estonian Ministry of Finance, in areas of governmental strategic planning and public financial management. Siim Sikkut graduated in 2005 from Princeton University, USA with B.A. degree in public and international affairs. He also holds a M.Sc. degree in International Management from University of London.

Zurück zur Übersicht

Frank Zachmann

Der Vorstandsvorsitzende, Frank Zachmann, ist bei beim Gründungsmitglied des Digital Hub Interxion verantwortlich für Marketing, Strategie und deren länderspezifische Umsetzung. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Geschäftsentwicklung für internationale Service Provider und führende Rechenzentrumsanbieter. Als ernannter Wirtschaftsbotschafter der Stadt Frankfurt und Vorstandsvorsitzender im Digital Hub setzt sich Frank Zachmann aktiv für die Bedeutung und den Ausbau der IT-Infrastrukturen im Raum Rhein-Main ein.

Zurück zur Übersicht

Jo Schück (Moderation)

Jo Schück

Jo Schück ist Moderator und Journalist für Kultur und Politik. Im ZDF moderiert er das renommierte Kulturmagazin aspekte. Eines seiner Kernthemen: Digitalisierung und ihre politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Zudem fungiert Schück als Autor und Presenter bei ZDFzoom. Zusammen mit seinen Kollegen recherchiert, konzipiert und produziert er Dokumentationen im Bereich Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Als Reporter im ON geht er mit den Zuschauern auf die Reise. Jo Schück volontierte nach seinem Studium beim ZDF und arbeitet seit 2007 als Autor und Moderator im TV. Für Der Marker wurde er 2012 für den Grimmepreis nominiert. Für seine Dokumentationen wurde er u.a. mit dem CNN-Journalist Award (2014), dem Ernst-Schneider-Preis (2014) und dem Axel-Springer-Preis (2013) ausgezeichnet.

Zurück zur Übersicht